Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 17.08.2020

Erst Krawall, dann Zelle


Weitere Meldungen:   16.08.2020  14.08.2020  13.08.2020  11.08.2020  10.08.2020  

Drei Oberberger verbrachten am Wochenende einige Zeit in Polizeigewahrsam

Erst Krawall, dann Zelle

Erst flogen die Fäuste, dann ging´s in die Zelle
Gummersbach -
Für einen 19-jährigen Gummersbacher endete der Freitagabend unfreiwillig in einer Polizeizelle. Auslöser des Polizeieinsatzes war eine Schlägerei am Gummersbacher Busbahnhof in der Hubert-Sülzer-Straße. Zwischen dem 19-Jährigen und einem 20-Jährigen war es zu einem handfesten Streit gekommen. Als die Polizei hinzukam, trennte sie die beiden Kontrahenten. Der 19-Jährige ließ sich jedoch auch während der polizeilichen Sachverhaltsaufklärung nicht beruhigen und wirkte sehr aufgebracht. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Erst schien es, dass er die Örtlichkeit verlassen würde, dann jedoch trat er gegen Gegenstände, warf eine Flasche weg, schrie und schimpfte und kehrte schließlich zum Einsatzort zurück. Die Polizisten nahmen ihn daraufhin fest und verbrachten den 19-Jährigen ins Polizeigewahrsam. Da er deutlich unter Alkoholeinfluss stand, musste er die Nacht zur Ausnüchterung in einer Zelle verbringen. Auf ihn wartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Randalierer beleidigt Polizisten
Hückeswagen -
Weil er in der Hückeswagener Innenstadt mehrfach Passanten anpöbelte, landete ein 36-jähriger Wipperfürther am Samstagnachmittag in einer Polizeizelle. Die hinzugerufenen Polizeibeamten trafen den 36-Jährigen vor einem Restaurant in der Straße "Bahnhofsplatz" an. Er stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss, war verbal äußerst aggressiv, unkooperativ und beleidigte die Polizisten mit Gesten und Worten. Mehrfach sprachen die Beamten ihm einen Platzverweis aus, forderten ihn auf, die Örtlichkeit zu verlassen. Als er dem nicht nachkam, nahmen ihn die Beamten fest. Sie verbrachten den 36-Jährigen ins Polizeigewahrsam, wo er am späten Abend, nachdem er sich beruhigt hatte, wieder entlassen werden konnte.

Alkoholisiert randaliert
Engelskirchen - Ein 36-jähriger Engelskirchener hat am Samstagnachmittag vor einem Mehrfamilienhaus in der Wohlandstraße lautstark randaliert. Polizeibeamte versuchten zunächst beruhigend auf den Mann einzuwirken, was jedoch keine Wirkung entfaltete. Der 36-Jährige, der augenscheinlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel stand, schlug weiterhin lautstark und aggressiv um sich. Einem ausgesprochenen Platzverweis kam er nicht nach, so dass die Beamten ihn schließlich in Gewahrsam nahmen. In einer Polizeizelle konnte er seinen Rausch ausschlafen. Anschließend wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. (red.-17.08.2020 17:28)






 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung