Suche:
 Inhalt

 

 News 
„Weltklassik am Klavier“

Ein Weib ist das herrlichste Ding

Morsbach - Luiza Borac, die bereits im vergangenen Sommer im Rahmen von „Weltklassik am Klavier“ einen fabelhaften Auftritt in der Morsbacher Kulturstätte hatte, kommt mit einem besonderen Thema zurück. Und sie zeigt nun eine völlige andere Seite ihres Könnens. Auf dem Programm steht diesmal „Ein Weib ist das herrlichste Ding - Wien und seine Walzer“, unter anderem mit Werken von Mozart, Schubert und Strauss.

Luiza Borac

Die gebürtige Rumänin begann ihre Musikausbildung mit vier Jahren. Jeweils mit der höchsten Auszeichnung schloss sie ihr Studium an der Musikhochschule Bukarest und später die Solistenklasse an der Hochschule für Musik und Theater Hannover ab. An letzterer war sie Studentin von Professor Karl-Heinz Kämmerling, den sie auch acht Jahre als Assistentin begleitete. Luiza Borac ist Gewinnerin von Preisen in rund 30 Wettbewerben, doch besonders stolz ist sie auf den BBC Music Award 2007 für die Weltpremiere der Einspielung der Klavierwerke von George Enescu. Folgerichtig promovierte Luiza Borac 2014 über das Klavierwerk George Enescus - summa cum laude. Luiza Borac arbeitet eng mit verschiedenen international bekannten Wohltätigkeitsorganisationen zusammen. Dazu gehören u.v.a. das MENORAH Projekt für die jüdischen Opfer im nord-deutschen Schaumburg-Lippe.

Konzert
Samstag, 13.01.2018, 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kulturstätte Morsbach, Hahnerstr. 31, 51597 Morsbach
Eintrittspreise: 20,00 Euro, Studenten: 15,00 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren: Eintritt frei.
Karten sind auch an der Abendkasse erhältlich.
Platzreservierungen: telefonisch unter 0211/936 5090 oder per
E-Mail an: info@weltklassik.de.
Infos: www.weltklassik.de (red.-04.01.2018 12:13)


 


© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung