Suche:
 Inhalt

 

 News 
Bestens vorbereitet für den Bundesentscheid des Landschaftsgärtner-Cups

Zweier-Team bei GaLaBau Messe in Nürnberg

v.l. Tobias Henninger, Sebastian Leidig (Foto: Privat)
Nürnberg/Reichshof - Am 13. September startet der Bundesentscheid der Landschaftsgärtner im Rahmen der GaLaBau Messe in Nürnberg. Der Berufswettbewerb ist die Qualifikation für die World Skills, die im Frühjahr 2019 in Russland stattfinden.

Für die Landschaftsgärtner in Nordrhein-Westfalen treten Tobias Henninger von der Michael Holzweiler Garten- und Landschaftsbau GmbH in Bielefeld und Sebastian Leidig von Dennis Thiele Garten- und Landschaftsbau in Reichshof in dem zweitägigen Wettbewerb an. Sie wurden ausgewählt aus 232 Auszubildenden, die Anfang Mai dieses Jahres im Dortmunder Westfalenpark beim Landschaftsgärtner-CUP NRW gegeneinander angetreten sind und ihr Können unter Beweis gestellt haben. Veranstaltet wurde der Wettbewerb vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e. V. (VGL NRW).

Gute Vorbereitung ist alles

Damit das NRW-Team für Nürnberg bestens vorbereitet ist, finden an drei Wochenenden vor dem Bundesentscheid Workshops am Bildungszentrum Gartenbau in MünsterWolbeck statt. „Unsere Ausbilder der Überbetrieblichen Ausbildung, Jens Bielefeld und Christian Utendrup, bereiten die Jungs auf den Wettbewerb vor“, erklärt Frank Linneweber, Vorsitzender des Bildungsausschusses NRW und Jurymitglied beim Bundesentscheid. Unterstützt werden sie dabei von einem Steinmetz und einem Schreiner, die dem Team Nachhilfe in Sachen Naturstein und Holzbau geben.

Aber nicht nur das Fachliche wird für den Bundesentscheid gefördert: Auch Teamwork und Konzentration spielt im Wettbewerb eine große Rolle. Gecoacht werden die Beiden dafür durch José Flume, Expertin für Beziehungsentwicklung. „Die 1:1-Betreuung mit einem Mix aus Theorie und Praxis ist eine klasse Vorbereitung. Wir freuen uns, dass Sebastian so weit gekommen ist und diese starke Unterstützung durch den Verband erhält“, so Dennis Thiele, Inhaber von Dennis Thiele Garten- und Landschaftsbau in Reichshof. Auch Michael Holzweiler, Geschäftsführer der Michael Holzweiler Garten- und Landschaftsbau GmbH in Bielefeld, ist begeistert: „Unsere Erwartungen in diesem Wettbewerb wurden bereits übertroffen. Tobias ist motiviert und ehrgeizig, das macht uns sehr stolz - wir fiebern weiter mit!“

Das erwartet die Azubis in Nürnberg

Vor Ort in Nürnberg stellen sich die Teams der teilnehmenden Landesverbände des Garten- und Landschaftsbaus einer Baustelle von jeweils 4 x 4 Metern. Hier muss in vorgegebener Zeit eine Hausgartensituation umgesetzt werden. Erstmalig ist in diesem Jahr den Teilnehmenden der genaue Plan im Vorfeld nicht bekannt - in der Vorbereitung müssen somit verschiedene Szenarien mit Naturstein-, Holz- und Pflanzarbeiten erprobt werden. Unterstützung erfährt das NRW-Team durch seine Kollegen aus den beiden Betrieben: Diese fahren mit nach Nürnberg, um die beiden Jungs vor Ort anzufeuern. (red.-07.09.2018 07:21)


 


© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung