Suche:
 Inhalt

 

 News 
Azubis bewiesen soziales Engagement

Gärtnern, Streichen und Schrauben

Ehrenamtlich in einer Fahrradwerkstatt tätig waren die Auszubildenden des Oberbergischen Kreises Marco Dahl, Laura Stellberg und Fabian Steffens. (Foto: OBK).
Oberberg - Der Oberbergische Kreis hat seinen zweiten Social Day. An diesem Freiwilligen-Tag stellen Unternehmen ihre Angestellten von der eigentlichen Arbeit frei und geben ihnen damit die Möglichkeit, sich gesellschaftlich zu engagieren. In der Kreisverwaltung übernahmen erneut die Auszubildenden vielfältige ehrenamtliche Aufgaben im Kreisgebiet.

„Mit dem Social Day möchten wir das Bewusstsein für den hohen Wert des ehrenamtlichen Engagements fördern,“ erklärt Klaus Grootens. Der Kreisdirektor hofft, dass auch die Arbeit in der Verwaltung von dem Austausch mit den Institutionen profitiert: „Die Teilnehmenden erfahren an der Basis, wie wir die Zusammenarbeit zwischen Ehrenamt und Kreisverwaltung weiter verbessern können.“

Die Abteilung „Unterstützung des Ehrenamts“ übernahm die Organisation des Social Days und brachte Azubis und Institutionen zusammen. „Die Bandbreite der geleisteten Freiwilligen-Dienste war 2018 noch vielfältiger als bei der Premiere im Vorjahr“, berichtet Sylvia Asmussen von der Unterstützung des Ehrenamtes. Sie freut sich, dass einige Auszubildende auch selbst Kontakte geknüpft und selbstständig Aufgaben gefunden haben.

Im Freibad wie im Friedhofspflegeverein, im Dorfverein, wie in einer Wohneinrichtung für psychisch kranke Menschen: Überall war kurzfristiger Einsatz willkommen! Während des Aktionstages wurden einige Außengelände auf Vordermann gebracht und auch beispielsweise bis dahin funktionsuntüchtige Räder repariert.

Fünf Auszubildende engagierten sich einen Arbeitstag lang bei den BWO Behinderten Werkstätten Oberberg in Wiehl. Sie unterstützen die Mitarbeitenden mit Behinderung beim kreativen Werken und gemeinsamen Kochen. Im Freibad Engelskirchen stand die Grünalagen- und Blumenbeetpflege für vier Azubis auf dem Programm. In der Morsbacher Kindertagesstätte „Kleine-Freunde e. V.“ befüllten Freiwillige derweil den Sandkasten mit vielen Schubkarren Sand.

Zu Kleisterpinsel und Farbeimer griffen weitere Auszubildende im Gruppenraum des "Zirrerhius", einer Wohneinrichtung für psychisch erkrankte Menschen in Wiehl. Einen neuen Anstrich erhielten außerdem die Fensterrahmen des Dorfgemeinschaftshaus in Morsbach-Siedenberg. Beim Friedhofspflegeverein Schnellenbach in Engelskirchen bewiesen die Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung handwerkliches Geschick und bauten einen Lagercontainer zusammen.

Fahrradreparaturen und das Errichten eines hölzernen Schaukelgerüstes waren die Aufgaben beim Jugend- und Sozialwerk Gotteshütte in Hückeswagen.

Informationen zum Ehrenamt in der Kreisverwaltung und im Oberbergischen Kreis erhalten Sie auf www.obk.de/ehrenamt. Mehr Informationen zum Social Day gibt es unter www.obk.de/socialday. (red.-11.09.2018 07:53)

Kreisdirektor Klaus Grootens (2.v.r) und Sylvia Asmussen, Unterstützung des Ehrenamts (r.), haben die Auszubildenden für ihr Engagement am Social Day mit einem Zertifikat ausgezeichnet. (Foto: OBK)




 


© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung