Suche:
 Inhalt

 

 News 
Brandursache weiterhin unklar

Feuerwehr findet Leiche in Brandruine

Morsbach - aktualisiert - Nach dem Großbrand eines Wohnhauses im Hardtweg wurden die beiden dort gemeldeten Personen und deren Hunde vermisst. Während ein 66-jähriger Hausbewohner gestern von der Polizei im rheinland-pfälzischen Hachenburg in verwirrtem Zustand aufgefunden wurde, galt die 52-jährige Frau weiterhin als vermisst. Bei Nachlöscharbeiten fand die Feuerwehr Morsbach gestern Abend, gegen 21 Uhr, eine Leiche im Eingangsbereich des völlig zerstörten Hauses.

Der 66-jährige Mann befindet sich, laut Aussage der Polizei derzeit in einer Fachklinik.

Ob es sich bei der Leiche um die vermisste 52-jährige Frau handelt, ist ebenso unklar wie das Verschwinden des 66-jährigen Hausbewohners. Auch zur Todesursache sind noch keine Aussagen möglich. Eine Obduktion ist angeordnet. Brandermittler der Polizei haben bereits am gestrigen Abend mit den Untersuchungen am Brandort begonnen. Die weiteren Untersuchungen werden sich vermutlich noch über mehrere Tage erstrecken.

Weiterhin unklar bleibt das Schicksal der Hunde. Ein Feuerwehrmann hatte bei Eintreffen am Brandort, gestern Morgen, kurz Hundegebell gehört. Zu diesem Zeitpunkt konnte das Haus aber schon nicht mehr betreten werden, da die Flammen den Weg ins Innere bereits abgeschnitten hatten. (Gina Barth-Muth-04.12.2018 07:09) (aktualisiert- 04.12.2018 13:05)








 


© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung