Suche:
 Inhalt

 

 News 
Anwohner bittet um Hilfe

Feuerwehr Morsbach rettet Ente aus misslicher Lage

v.l. Finn Harscheidt, Joshua Hasenflug Dustin Wirth, Niklas Hombach, Nico Stricker, Michael Lutz, Mario Schulz (Foto: Privat)
Morsbach - Gerade erst von einem Übungseinsatz zum Gerätehaus zurückgekehrt, erwartet die Feuerwehr Morsbach eine weitere Aufgabe. Ein Anwohner bittet, besorgt um ein hilfloses Tier, um die Unterstützung der Morsbacher Kameraden, die sich auch sofort auf den Weg machen, um zu helfen.

Im Gartenteich des Anwohners kämpft eine Ente darum, sich von einem Plastikring zu befreien, der ihr durch den Schnabel bis zum Nacken steckt. Immer wieder taucht die Ente unter, um sich aus der lebensbedrohlichen Lage zu befreien und den Ring abzustreifen. Aber vergebens.

Die Wildente ist nicht in dem Maße an Menschen gewöhnt, dass sie sich mal eben so einfangen und anfassen lässt und erkennt somit auch die gebotene Hilfe durch die Morsbacher Feuerwehr nicht. Aber die Morsbacher Kameraden geben nicht auf. In der Ruhe liegt die Kraft! Die Ente kann nach rund einer Stunde befreit werden und paddelt davon. (Gina Barth-Muth-28.06.2020)









 


© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung