Suche:
 Inhalt

 


 

 News 
Serie von Brandstiftungen reißt nicht ab

Brandstifter legen Feuer an Autos in Tiefgarage

Gummersbach - Die Bernberger Feuerteufel haben erneut zugeschlagen. Die Brandserie an PKW nahm gestern in einer Tiefgarage im Zeisigpfad ihren Höhepunkt. Um 23.20 Uhr gingen dort zwei Autos in Flammen auf. Zwei weitere Autos wurden durch die enorme Hitzeentwicklung zerstört.

Etwa zwanzig PKW in der Tiefgarage wurden durch den Brand so stark verrußt, dass eine Grundreinigung erforderlich ist. Sachverständige stellten heute Mittag Haarrisse in der Deckenkonstruktion der Tiefgarage fest. Die Garage wird bis auf Weiteres gesperrt.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die angrenzenden Häuser kurzfristig evakuiert werden. Nachdem die Feuerwehr die Tiefgarage und die angrenzende Häuser gelüftet hatte, konnten die Anwohner noch gestern Nacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Brandermittler der Polizei und hinzugezogene Sachverständige gehen von Brandstiftung auszugehen. Die Schadenshöhe kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

Seit Januar wurden in Gummersbach-Bernberg wiederholt Autos in Brand gesetzt. Mehr als zehn Bradstiftungen wurden bisher registriert. Die Polizei geht davon aus, dass auch der Brand in der Tiefgarage wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Serie zu sehen ist

Im Einsatz waren rund 60 Kräfte der Feuerwehr Gummersbach, Bernberg, Dümmlinghausen, Derschlag, Rebbelroth und Niederseßmar. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Die Polizei Gummersbach bittet sowohl um Hinweise zu den Brandstiftungen als auch darum, die Polizei bei verdächtigen Feststellungen unverzüglich zu benachrichtigen. Tel. Nr. 02261/81990. (red.-16.04.2009 18:13)


 


© 2003-2016 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum