Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 22.11.2020

BMW bei Unfall in zwei Teile zerrissen
Reh ausgewichen und vor Baum geprallt


Weitere Meldungen:   20.11.2020  19.11.2020  18.11.2020  17.11.2020  16.11.2020  

Fahrer schwer verletzt

BMW bei Unfall in zwei Teile zerrissen

Foto: Polizei OBK
Wipperfürth - Bei einem Autounfall auf der Kreisstraße 13 in Wipperfürth-Gardeweg ist am späten Freitagabend ein BMW beim Aufprall gegen einen Baum in zwei Teile auseinander gerissen worden. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Gegen 23.30 Uhr hatte der 22-jährige Wipperfürther die K 13 in Richtung Obernien befahren.

Nach einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen BMW und geriet nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Im weiteren Verlauf schleuderte der BMW mit der Beifahrerseite voran gegen einen Baum. Die Aufprallenergie war dabei so groß, dass der Wagen in zwei Teile gerissen wurde.

Eintreffende Ersthelfer versorgten den schwer verletzten Fahrer. Nachdem die Feuerwehr den jungen Mann aus dem völlig zerstörten Fahrzeugwrack geborgen hatte, brachte ihn ein Rettungswagen in eine Wuppertaler Klinik. (red.-22.11.2020 15:15)



BMW hat nur noch Schrottwert

Reh ausgewichen und vor Baum geprallt

Foto: Polizei OBK
Radevormwald - Der Versuch einem Reh auszuweichen endete am Samstagabend für einen 24-jährigen Autofahrer und seine beiden Mitfahrer vor einem Baum. Gegen 21.40 Uhr war der Fahrer aus Recklinghausen auf der Straße Schmittensiepen unterwegs, als plötzlich ein Reh im Scheinwerferlicht auftauchte. Der Mann konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh durch ein Ausweichmanöver verhindern, verlor dabei aber die Kontrolle über seinen BMW, der von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum krachte.

Der Fahrer und eine 17-jährige Beifahrerin kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser; ein weiterer Mitfahrer überstand den Unfall unverletzt. Der BMW wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen und dürfte nur noch Schrottwert haben. (red.-22.11.2020 15:08)





 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung