Suche:
 Inhalt

 

 News 
Maiwanderung zur Skywalk-Baustelle

Heimatverein Morsbach setzte Wandertradition fort

Fotos: Christoph Buchen
Morsbach - Nach einer zweijährigen Corona-Pause hieß es am 1. Mai wieder: Wir wandern mit dem Heimatverein. Der 2. Vorsitzende des Heimatvereins, Ludger Rosenthal, konnte etwa 100 Einzelwanderer und Familien am Eingang des Morsbacher Kurparks begrüßen. Es war die 22. Wanderung seit 1998. Sie führte durch den Kurpark, entlang der Wisser und über dem Baumweg hinauf auf den Hausberg der Morsbacher, die Hohe Hardt.

Von hier genossen die Wanderer den Panoramablick über das Morsbacher Bergland. Aus der Landschaft hoben sich die weiß blühenden Kirschbäume, der gelbe Ginster und das zarte Grün der Birken als markante Farbtupfer hervor. Wenige 100 Meter weiter erläuterte Klaus Jung das nächste große Projekt des Heimatvereins, die Errichtung eines Skywalks mit Blick auf Morsbach.

Nach einer zweieinhalbstündigen Wanderung wurden im neu sanierten Kulturbahnhof in Morsbach erfrischende Getränke und eine leckere Grillwurst gereicht. Zwischendurch ließ Heimatkundler Christoph Buchen kurz die Geschichte des Bahnhofs Revue passieren. (red.-08.05.2022 06:32)



Die Wandergruppe des Heimatvereins Morsbach rastete am 1. Mai auf der Hohen Hardt zu Füßen des Aussichtsturms. (Foto: Christoph Buchen)


Ziel der traditionellen Maiwanderung des Heimatvereins war der neu sanierte Kulturbahnhof in Morsbach. (Foto: Christoph Buchen)




Artikel versenden
Der Artikel wird an folgenden Empfänger versendet:
eMail Adresse*:
Name:
Kommentar:
Ihre eMail Adresse*:
Ihr Name:
 


© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung