Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 2.09.2018

Blaulicht-Ticker


Weitere Meldungen:   30.08.2018  29.08.2018  27.08.2018  24.08.2018  

Aus dem Polizeibericht

Blaulicht-Ticker

28-jähriger von Trio angegriffen und mit Messer verletzt

Bergneustadt -
Mit leichten Stichverletzungen begab sich am Sonntagmorgen ein 28-Jähriger in das Gummersbacher Krankenhaus. Er war zuvor in Bergneustadt-Wiedenest mit unbekannten Männern in Streit geraten. Der Bergneustädter gab an, dass er nach dem Besuch der "Wiedenester Meile" zu Fuß auf die Olper Straße in Richtung Bergneustadt unterwegs war. Ihm folgten drei Männer, die ihn gegen 02.45 Uhr kurz vor der Bibelschulkurve ansprachen und um eine Zigarette baten. Aus der Situation entwickelte sich ein Streit, in dessen Verlauf einer der Männer den Geschädigten mit einem Messer verletzte. Der 28-Jährige konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die drei Männer sollen alle um die 25 Jahre alt und etwa 180 cm groß gewesen sein; sie hatten dunkle Haare und sprachen lediglich gebrochenes Deutsch. Einer der Personen hatte sehr kurze Haare und war mit einer bordeauxroten Jacke bekleidet. Die zweite Person hatte ebenfalls einen Kurzhaarschnitt und trug eine dunkle Jacke. Der dritte Mann hatte eine schulterlange Frisur und war mit einer dunklen Jogginghose sowie einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990.


Aufgeflogener Ladendieb flüchtet in PKW-Renault mit französischer Zulassung

Gummersbach -
Den Diebstahl von Wodka-Flaschen konnte am Samstagnachmittag ein Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in Dieringhausen verhindern. Der Tatverdächtige flüchtete mit einem Renault mit französischer Zulassung. Gegen 15.50 Uhr hatte ein etwa 40 Jahre alter Mann den Markt an der Straße "Auf der Brück" mit mehreren Wodkaflaschen verlassen wollen, ohne diese jedoch zuvor bezahlt zu haben. Auf Ansprache händigte er die Waren aus, lief aus dem Laden und flüchtete mit einem Renault Scenic. An dem Wagen waren französische Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben AX angebracht. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990.

Einbrecher mit Gedächtnislücken legte sich schlafen

Waldbröl -
Eine Überraschung der besonderen Art erlebte am Sonntagmorgen eine 29-jährige Waldbrölerin: Schlafend auf der Couch fand sie einen ihr völlig unbekannten Mann vor. Der 23-Jährige aus Wiehl konnte sich auch nicht erklären, wie er in die Wohnung der Frau gekommen war. Er war am Vorabend mit Freunden feiern gewesen, konnte sich aber an das Ende des Abends nicht erinnern. Seine Jeans und Schuhe hatte er im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses abgelegt, bevor er dann offenbar die Türe zur Wohnung der 29-Jährigen aufgebrochen und sich schlafen gelegt hatte.

45-jährige Autofahrerin hatte 2,8 Promille intus

Wiehl -
Mit deutlichen Schlangenlinien war am Samstagnachmittag (1. September) eine 45-jährige Autofahrerin von Wiehl-Mühlen in Richtung Oberbantenberg unterwegs. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 17.50 Uhr verständigt, da die Frau aus Wiehl mehrfach auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs gekommen war. Bei einer Kontrolle zeigte das Alkoholmessgerät einen Wert von über 2,8 Promille an, was eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins zur Folge hatte.

Mehrere Mülltonnen abgebrannt

Lindlar -
Der Brand von mehreren Mülltonnen auf der Straße "Auf dem Heidchen" hat am Samstagabend (1. September) auch auf einen Holzzaun übergegriffen, bevor die Feuerwehr am Brandort eintraf. Etwa gegen 22.45 Uhr waren die Mülltonnen in Brand geraten. Ein Anwohner hatte zuvor drei Jugendliche weglaufen sehen; ob diese die Mülltonnen angezündet haben, ist allerdings nicht geklärt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02261 81990.

25-Jähriger greift Zivilstreife an

Gummersbach -
Eine Zivilstreife der Polizei ist am Samstagabend in Dieringhausen von einem alkoholisierten 25-Jährigen angegriffen worden; ein Polizist wurde dabei verletzt. Die Beamten waren gegen 22.45 Uhr auf der Ganghofer Straße auf den 25-Jährigen getroffen. Zuvor hatte dieser versucht, gewaltsam in eine Wohnung einzudringen und dabei mehrfach gegen eine Türe getreten. Als die Beamten sich als Polizeibeamte vorstellten, ging der 25-Jährige sofort auf einen der Beamten los, so dass beide zu Fall kamen. Die Polizisten überwältigten den Gummersbacher und nahmen ihn zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Der angegriffenen Polizist musste im Krankenhaus behandelt werden und war nicht mehr dienstfähig. (red.-02.09.2018 15:03)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung