Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 19.09.2021

19-jähriger Randalierer landet in Zelle
Hoher Schaden bei Auffahrunfall


Weitere Meldungen:   17.09.2021  16.09.2021  15.09.2021  14.09.2021  13.09.2021  

Zwei Polizisten verletzt - Strafanzeige

19-jähriger Randalierer landet in Zelle

Gummersbach - Heftig zur Wehr gesetzt hat sich am Samstag (18. September) ein 19-jähriger Gummersbacher. Zwei Polizisten erlitten bei dem Einsatz Verletzungen. Um 2:25 Uhr hatte der 19-Jährige vor einer Wohnungstür in der Ganghoferstraße randaliert. Die hinzugezogenen Polizisten forderten den 19-Jährigen auf, das Haus zu verlassen. Es sollte wieder Ruhe einkehren in dem Mehrfamilienhaus. Der 19-Jährige war alkoholisiert und aggressiv. Er zeigte sich nicht einsichtig und wollte sich von der Polizei nichts sagen lassen. Die Einsatzkräfte legten ihm schließlich unter heftiger Gegenwehr Handfesseln an und mussten ihn aus dem Haus tragen. Der 19-Jährige weigerte sich selbständig zu gehen, stattdessen trat er mehrfach nach den Polizisten. Auf der Fahrt zur Polizeiwache stieß er unentwegt Beleidigungen gegen die Polizisten aus und auch auf dem Weg in die Zelle trat er erneut nach den Polizisten.

Der 19-Jährige verblieb bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Auf ihn wartet nun eine Strafanzeige. Zwei Polizisten erlitten bei dem Einsatz leichte Verletzungen. (red.-19.09.2021 11:25)



Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Bergneustadt - Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist am Samstag (18. September) ein 21-jähriger Bergneustädter leicht verletzt worden. Der Unfall hatte sich gegen 12:30 Uhr auf der Kölner Straße ereignet. Der 21-jährige Bergneustädter fuhr mit seinem grauen VW Sharan auf der Kölner Straße in Richtung Bergneustadt. Er wollte nach links auf ein Grundstück abbiegen, musste aber verkehrsbedingt warten. Hinter ihm fuhr ein 23-jähriger Bergneustädter in einem grauen Ford Focus. Dieser bremste ab und wartete hinter dem 21-Jährigen. Der Fahrer eines schwarzen Touareg, ein 22-jähriger Gummersbacher, war nach eigenen Angaben auf dem Weg zur Waschstraße. Er hatte nur kurz zum Beifahrersitz geschaut, da er seine Geldbörse gesucht hatte. Als er seinen Blick wieder auf die Fahrbahn richtete, sah er den vor ihm auf der Fahrbahn stehenden Focus. Der 22-Jährige versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Focus des 23-Jährigen auf den davor stehenden Sharan des 21-Jährigen geschoben.

Der 21-jährige Bergneustädter zog sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An den drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Touareg war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.n entstand erheblicher Sachschaden. Der Touareg war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (red.-19.09.2021 11:22)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung