Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 2.06.2022

Motorradfahrer kollidiert mit Lkw
Angebliche Europol-Mitarbeiter verlangen ID-Nummern
Unfallzeuge gesucht
Mountainbike-Pedelecs aus Garagen geklaut


Weitere Meldungen:   1.06.2022  31.05.2022  30.05.2022  29.05.2022  27.05.2022  

Biker lebensgefährlich verletzt

Motorradfahrer kollidiert mit Lkw

Bergneustadt - Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagvormittag auf dem Südring mit einem entgegenkommenden Lkw kollidiert und hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der 33-jährige Mann aus Reichshof fuhr gegen 9:30 Uhr mit seinem Motorrad auf dem Südring aus Richtung Hagebaumarkt kommend in Fahrtrichtung Othestraße. Er überholte einen vor ihm fahrenden Pkw und kollidierte dabei in einer leichten Rechtskurve mit der vorderen linken Ecke eines entgegenkommenden Lkw.

Der Motorradfahrer zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Fahrer des Lkw, ein 54-jähriger Reichshofer blieb unverletzt. An dem Motorrad entstand Totalschaden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass das Motorrad des 33-Jährigen nicht zugelassen war und er selber nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Südring war für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräum- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt. (red.-02.06.2022 13:33)



Vorsicht Betrugsmasche

Angebliche Europol-Mitarbeiter verlangen ID-Nummern

Oberberg - In den vergangenen Tagen hat es im Oberbergischen mehrere Fälle gegeben, in denen angebliche Europol-Mitarbeiter persönliche Daten ausspähen wollten. Die Anrufer sprachen meist Englisch und gaben an, dass im Zusammenhang mit Straftaten Daten der Betroffenen genutzt worden seien. Daher sei ein Abgleich des Namens und der Nummern auf dem Personalausweis erforderlich. Viele Menschen sind erst einmal erschrocken und geben ihre Daten preis, um möglichem Ärger aus dem Weg zu gehen. Die Gefahr ist aber groß, dass genau das Gegenteil eintritt. Die Personaldaten werden meist dazu genutzt, im Internet unter einer falschen Identität Straftaten zu begehen.

Betrüger geben sich gerne am Telefon als Polizisten aus. Die Polizei wird Sie am Telefon aber niemals zu persönlichen Daten, Geld oder Wertsachen ausfragen. Legen Sie in solchen Fällen am besten auf und verständigen Sie den Polizeinotruf 110. Dort können Sie sicher sein, dass Sie mit der richtigen Polizei sprechen. (red.-02.06.2022 13:21)



Unfallzeuge gesucht

Bergneustadt - Zur Klärung eines Unfalls am 8. April in Bergneustadt sucht die Polizei nach einem wichtigen Zeugen. Gegen 18.05 Uhr hatte am 8. April (Freitag) der Fahrer eines Skoda Yeti vom Tankstellengelände der Markant-Tankstelle nach links auf die Kölner Straße abbiegen wollen. Ein aus Richtung Bergneustadt kommender Autofahrer wollte dem Fahrer das Abbiegen ermöglichen und hielt sein Fahrzeug in Höhe der Tankstellenausfahrt an. In der Folge kam es zu einer Kollision zwischen dem Skoda Yeti und einem in Richtung Bergneustadt fahrenden, schwarzen Mercedes. Die Polizei bittet den Autofahrer, der dem Skoda Yeti das Abbiegen ermöglichen wollte, sich mit dem Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990 in Verbindung zu setzen. (red.-02.06.2022 13:21)



Mountainbike-Pedelecs aus Garagen geklaut

Reichshof - In der Straße Lehmelsweiher im Ortsteil Berghausen sind in den vergangenen Tagen drei Pedelecs aus Garagen gestohlen worden.

In einem Fall liegt die Tatzeit zwischen 10.00 Uhr am Sonntag (29. Mai) und 8.00 Uhr am Montagmorgen. Dabei gelang es den Tätern ein elektrisches Garagentor zu öffnen und die beiden dort abgestellten Mountainbikes der Marke Scott zu stehlen. Am Montagabend entdeckte der Eigentümer eines in der Nachbarschaft befindlichen Hauses, dass sein Pedelec ebenfalls fehlte. Hier handelte es sich um ein Mountainbike der Marke Cube.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-02.06.2022 13:21)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2022 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung