Suche:
 Inhalt

 

 News 
Lindlarer Sportler kämpften fünf Tage in Altenberg-Zinnwald

Biathleten bei DM erfolgreich

Tabea Torba im Stehendanschlag. (Foto: Betina Brückmann)
Lindlar - Acht Sommerbiathleten des Schützenvereines Lindlar fuhren für fünf Tage zur Deutschen Meisterschaft im Sommerbiathlon, die in diesem Jahr in Altenberg-Zinnwald stattfand. Dort trafen die 400 besten deutschen Sommerbiathleten aufeinander und kämpften um Titel und Medaillen.

In den ersten beiden Tage beherrschte der Regen die Menschen und das Material. Dieser Umstand bietet keine angenehmen Bedingungen für den Sommerbiathlonsport. Dann aber wurde das Wetter besser, jedoch kamen mit der Sonne auch die berüchtigten Altenberger Windböen, die auch ein sicheres Schießen ins Wanken bringen können.

Die Lindlarer Sportler trotzten allen Bedingungen und kämpften wacker gegen die starke Konkurrenz. Tabea Torba belegte im Sprint Luftgewehr mit der Bronzemedaille einen Podestplatz. Ebenso in der Luftgewehrstaffel gab es eine Bronzemedaille für das Staffelteam mit Mona Brückmann, Ricarda Torba und Johanna Müller-Diesing.

Auch in den weiteren Disziplinen und Klassen gab es hervorragende Platzierungen für den Rheinischen Schützenbund unter den Top Ten. Die acht Biathleten des Schützenvereins Lindlar waren Niklas Berger, Marc Bischof, Betina Brückmann, Mona Brückmann, Frederik Nellen, Tabea Torba, Ricarda Torba und Jannik Wiesemann.

Insgesamt ein gutes Ergebnis aus Sicht des Rheinischen Schützenbundes und für Lindlar, so Landesreferentin Betina Brückmann, die sich ebenfalls über eine tolle Veranstaltung in Altenberg freute. (red.-04.08.2017 19:57)


Die Staffel mit Ricarda Torba, Johanna Müller-Diesing und Mona Brückmann. (Foto: Betina Brückmann)




Kommentar schreiben
Verfasser:
Text:
 


© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum