Suche:
 Inhalt

 

 News 
Neuausrichtung der jungen Musiker des Musikvereins Lichtenberg

Aus Kids-Orchester wird MV-Beat

Neuausrichtung der jungen Musiker des Musikvereins Lichtenberg: Aus dem „Kids-Orchester“ wird „MV-Beat“ mit neuem Outfit. (Foto: Christoph Buchen)
Morsbach - „Kids-Orchester ade, es lebe der MV-Beat“. Dies ist das Ergebnis des Probewochenendes der 35 jungen Musiker des Musikvereins Lichtenberg. „Die Jugend des Musikvereins erfindet sich zur Zeit neu“, berichtet Adrian Eiteneuer, einer der Initiatoren der musikalischen Verjüngung des 1952 gegründeten Vereins. „Das Kids-Orchester gibt es nicht mehr; wir haben einen neuen Abschnitt in der Vereinsgeschichte eingeläutet“, betont der 22jährige Student.

Dem angestaubten Image der Blasmusik solle, so Eiteneuer, nun neues Leben eingehaucht werden, wenn es nach dem Willen der jungen Musiker geht. Und das alles mit Einverständnis der alten, erfahrenen Musiker des Hauptvereins, der 2017 Vize-Weltmeister der Blasmusik im holländischen Kerkrade geworden ist. Und was wird sich ändern? „Die Jugendlichen werden jetzt selber entscheiden, welche Musikstücke sie künftig spielen wollen“, erläutert Judith Schönauer (28), die das junge Orchester seit 10 Jahren leitet.

Die Jugendlichen sind im Alter von 13 bis 22 Jahren und möchten Musik spielen, die sie selber in ihrer Freizeit hören. Klarinette, Flöte und Horn sollen in die heutige Popkultur eingebunden werden. Beim „MV-Beat“ sollen nicht nur E-Gitarre, E-Bass und E-Piano Einzug halten. Es kommen auch Mischpult und Lautsprecherboxen hinzu. Mit eingespielten Radiohitsequenzen wird das Repertoire der jungen Musiker deutlich elektronischer werden.

Neben der Namensänderung und der Modernisierung der Musikstücke geht auch ein Wechsel in der Kleidung einher. Statt der alten Polo-Shirts tragen die Jugendlichen jetzt bei ihren Auftritten Hoodies (Kapuzenpullis) und Basecaps, die den Vereinsfarben angepasst sind. Auch ein neues Logo haben sich die Jungmusiker kürzlich zugelegt.

Am 8. April hat „MV-Beat“ Premiere. Dann können die jungen Musiker beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Lichtenberg in der Morsbacher Kulturstätte ihr Können und ihr Talent unter Beweis stellen. „In 80 Minuten um die Welt“ lautet das Motto des Konzerts. Neben Stücken aus Ungarn, Amerika und Mexiko lässt das Programm auch viel Neues von den Kids erwarten.

„Beats around the world“ heißt der junge Konzertblock, und das ehemalige Kids-Orchester „goes electro“, so kündigt es jedenfalls das Programmheft an. Angeblich soll auch ein Mann mit weißer Pandamaske mit von der Partie sein, wenn „MV-Beat“ das Stück „Einmal um die Welt“ des Rappers Cro spielen wird. www.musikverein-lichtenberg.de (Christoph Buchen-31.03.2018 10:14)


Kommentar schreiben
Verfasser:
Text:
 


© 2003-2017 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum