Suche:
 Inhalt

 

 News 
St. Josef-Krankenhauses sensibilisiert für Krankenhaushygiene

„Tag der Hände“

Foto: Katholische Kliniken Oberberg
Engelskirchen - Hygiene ist im Krankenhaus das A und O. Die Sicherheit von Patienten, Mitarbeitern und Besuchern steht deshalb im Fokus von Medizin und Pflege. Am „Tag der Hände“ am 23. Oktober 2018 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr dreht sich in der Eingangshalle alles um das Thema Händehygiene.

In der Eingangshalle steht eine Blackbox. Besucher, Patienten und Mitarbeiter können sich mit einem fluoreszierenden Händedesinfektionsmittel die Hände einreiben. Dabei achten Hygienebeauftragte bei allen Besuchern auf die korrekte Händedesinfektion. Unter UV-Schwarzlicht ist dann deutlich erkennbar, wo sie Benetzungslücken an den Händen haben. Die nicht korrekt desinfizierten Teile der Hände leuchten in dem Fall nicht.

Mit einer zweiten Blackbox gehen Hygienebeauftragte aus der Pflege über die Stationen und andere Bereiche des Krankenhauses und lassen Mitarbeiter direkt am Arbeitsplatz eine Händedesinfektion durchführen und im Schwarzlicht überprüfen.

Ein Semmelweiß-Scanner zeigt die Benetzungslücken nach der Händedesinfektion digital auf einem Display in rot oder grün. Das ist die moderne Variante der normalen UVSchwarzlichtbox.

Das Hautfeuchtigkeitsmessgerät prüft die Gesundheit der Haut an den Händen. Dabei wird ein Sensor auf die Haut gesetzt. Der zeigt auf einer Skala von eins bis 100 an wie feucht und somit gesund die Haut ist. Je höher die Hautfeuchtigkeit, um so gesünder die Haut. Zu trockene Haut erzeugt bei der täglichen Hautdesinfektion ein Brennen oder Jucken. Händedesinfektionsmittel bieten gesunden Händen bei richtiger Anwendung eine gute Rückfettung und Pflege. Deshalb ist es wichtig, die Haut richtig zu pflegen und gesund zu halten. Die entsprechenden Hautschutz- und Pflegecremes stehen probeweise zur Verfügung.

Die Grünen Damen backen Waffeln und sorgen für das leibliche Wohl aller Teilnehmer. Die Veranstaltung ist kostenlos. (red.-10.10.2018 13:41)


Artikel versenden
Der Artikel wird an folgenden Empfänger versendet:
eMail Adresse*:
Name:
Kommentar:
Ihre eMail Adresse*:
Ihr Name:
 


© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung