Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 29.12.2015

Polizei nimmt Einbrecher fest
Mit über 1 Promile am Steuer - Polizei beschlagnahmt Führerschein
PKW drohte in Bach zu stürzen
Nur einen Moment unaufmerksam
Kradfahrer nach Sturz schwer verletzt
Tragischer Unfall an der Sperrmauer


Weitere Meldungen:   26.12.2015  24.12.2015  23.12.2015  22.12.2015  21.12.2015  

51-jähriger in U-Haft

Polizei nimmt Einbrecher fest

Bergneustadt - Einen mutmaßlichen Einbrecher nahmen Beamte der Polizeiwache Gummersbach am Montagmorgen, um 5:50 Uhr in einer Lagerhalle in der Lieberhausener Straße in Bergneustadt fest. Der 51-jährige, der nach eigenen Angaben bei einem Kumpel in Nümbrecht wohnt, war durch das Oberlicht in die Halle eingestiegen. Beim Abstieg von dort fiel er etwa vier bis fünf Meter tief und verletzte sich leicht.

Bergneustadt - Einen mutmaßlichen Einbrecher nahmen Beamte der Polizeiwache Gummersbach am Montagmorgen, um 5:50 Uhr in einer Lagerhalle in der Lieberhausener Straße in Bergneustadt fest. Der 51-jährige, der nach eigenen Angaben bei einem Kumpel in Nümbrecht wohnt, war durch das Oberlicht in die Halle eingestiegen. Beim Abstieg von dort fiel er etwa vier bis fünf Meter tief Meter auf den Boden und verletzte sich dabei leicht. Unter dem Oberlicht fanden die Beamten eine schwarze Sporttasche, an der ein Seil befestigt war. Die Tasche war mit Werkzeug gefüllt. Der 51-Jährige wurde festgenommen, vernommen und dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ und den 51-Jährigen damit hinter
Gitter schickte. (red.-29.12.2015 18:21)



Mit über 1 Promile am Steuer - Polizei beschlagnahmt Führerschein

Nümbrecht - 1,3 Promille zeigte das Alkotestgerät bei einer 53-jährigen Pkw-Fahrerin aus Nümbrecht an, die Beamte der Polizeiwache Waldbröl am Dienstag (29.12.), um 02:05 Uhr auf der
Wuppertaler Straße in Nümbrecht - Breunfeld kontrollierten. Damit war die Fahrt für die 53-Jährige beendet. Die Beamten ließen ihr eine Blutprobe entnehmen, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Verfahren ein. (red.-29.12.2015 18:21)



Feuerwehr leistet Technische Hilfe

PKW drohte in Bach zu stürzen

Reichshof - Aus bislang ungeklärter Ursache hat eine Autofahrerin heute Nachmittag die Kontrolle über ihren PKW verloren. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, prallte frontal gegen einen Baum, rutschte dann eine Böschung hinunter und drohte in den Bach zu stürzen. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug und sorgte für die Bergung.
























Foto: Flying Media


Foto: Flying Media


Foto: dbl


Foto: dbl


Foto: dbl


Foto: Flying Media





Fahrerin leicht verletzt – PKW Totalschaden

Nur einen Moment unaufmerksam

Foto: Polizei OBK
Wipperfürth - Eine 39-jährige Pkw-Fahrerin aus Wipperfürth befuhr mit ihrem Pkw und Pferde-Anhänger die L 284 zwischen der L 302 und der Ortslage Sassenbach in Richtung Lindlar. Etwa 100 Meter vor der Einmündung zur L 302 war die einen Moment unaufmerksam, sie verriss das Lenkrad, und prallte gegen einen rechtsseitig neben der Fahrbahn stehenden Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls riss der Anhänger vom Fahrzeug ab. Die 39-Jährige erlitte leichte Verletzungen das Gespann wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. (red.-29.12.2015 17:44)



Kradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Nümbrecht - Am 28.12.2015, gegen 15:03 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Wiehl die Winterborner Straße (L 95) von Grötzenberg in Richtung Gaderoth und beabsichtigte am Ortseingang Winterborn nach links auf den Parkplatz eine Elektrofachmarktes abzubiegen. Er musste zunächst wegen Gegenverkehrs warten und nutzte dann eine Lücke für seinen Abbiegevorgang. In dieser Lücke kam jedoch ein 18-jähriger Leichtkraftradfahrer aus Nümbrecht entgegen, der beim sofort eingeleiteten Bremsvorgang in Schräglage geriet und auf die linke Seite stürzte. Er rutschte an dem abbiegenden Pkw-Fahrer vorbei und prallte seitlich gegen den Pkw eines 56-jährigen Fahrers aus Morsbach, der hinter dem linksabbiegenden Fahrer gewartet hatte. Der Leichtkraftradfahrer wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand leichter Sachschaden. (red.-29.12.2015 09:06)



Fußgängerin von Pkw erfasst und getötete

Tragischer Unfall an der Sperrmauer

Gummersbach - Am 28.12.2015, gegen 19:20 Uhr, überquerte eine 52-jährige Frau aus Lindlar die L 337 in der Nähe der Sperrmauer der Aggertalsperre und wurde frontal vom Pkw eines 38-jährigen Fahrers aus Gummersbach erfasst, der von Lantenbach in Richtung Sperrmauer unterwegs war.

Die Fußgängerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht werden. Dort erlag sie einige Stunden später ihren Verletzungen. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Die genauen Umstände, wie es zu dem Unfall kommen konnte, sind derzeit noch unklar und werden weiter ermittelt. (red.-29.12.2015 09:06)


Nachtrag zu tödlichem Verkehrsunfall von Montag (28.12.), um 19:20 Uhr an der Sperrmauer in Gummersbach - Dümmlinghausen

Gummersbach - Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats Gummersbach hinsichtlich des Unfallgeschehens führten zu folgendem Ergebnis: Die 52-jährige Fußgängerin befand sich aus Sicht des Pkw-Fahrers auf der linken Fahrbahnseite. Sie querte die Straße in der gesamten Breite bis zum gegenüberliegenden Gehweg Da sich ihr Hund noch auf der Straße befand, beabsichtigte die Frau
zurückzukehren. Als sie die Fahrbahn, nun aus Sicht des Pkw-Fahrers von rechts kommend, betrat, wurde sie von dem Autofahrer auf dem rechten Fahrstreifen erfasst. Dabei erlitt sie tödliche Verletzungen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung betrug im Unfallbereich 70 km/h. Der Pkw kam nach dem Zusammenstoß etwa einen Meter vor dem 50 km/h anordnendem Verkehrszeichen zum Stehen. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand befand sich der Autofahrer innerhalb der erlaubten Geschwindigkeitsvorgabe. (aktualisiert-29.12.2015 17:40)




Rettungsdienst Waldbröl






Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2016 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum