Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 20.09.2021

Von drei Unbekannten zu Boden geschlagen
Hoher Sachschaden und zwei Verletzte nach Ausweichmanöver
In den Gegenverkehr geraten - Drei Kinder verletzt


Weitere Meldungen:   19.09.2021  17.09.2021  16.09.2021  15.09.2021  14.09.2021  

Von drei Unbekannten zu Boden geschlagen

Radevormwald - Am frühen Sonntagmorgen (19. September) haben Unbekannte in der Elberfelder Straße plötzlich und unvermittelt auf zwei Männer eingeschlagen. Die zwei Männer aus Radevormwald, im Alter von 28 und 29 Jahren befanden sich um 5:50 Uhr auf der Elberfelder Straße im Bereich der Innenstadt. Sie waren deutlich alkoholisiert und hatten nach Zeugenaussagen einen verbalen Streit mit anderen Personen. Ein älterer silberner Mercedes mit Remscheider Kennzeichen näherte sich aus Richtung Remscheid kommend. Der Fahrer hielt an, drei Männer stiegen aus dem Wagen und gingen auf die beiden Männer zu. Unvermittelt schlugen sie auf den 28-Jährigen und dessen Begleiter ein. Der 28-Jährige ging durch den Schlag sofort bewusstlos zu Boden. Anschließend stiegen die drei Unbekannten wieder in ihr Fahrzeug und fuhren in Richtung Westfalenstraße. (red.-20.09.2021 19:14)



Hoher Sachschaden und zwei Verletzte nach Ausweichmanöver

Marienheide - Tieren auf der Fahrbahn wollte ein 26-jähriger Gummersbacher am späten Samstagabend (18. September) ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Um 23:07 Uhr fuhr der 26-Jährige mit seinem grauen Ford auf der Straße "Dahl" aus Richtung Müllenbach kommend in Fahrtrichtung Dahl. Er gab an, dass unmittelbar nach einer Kurve mehrere Tiere auf die Fahrbahn gelaufen sind. Der 26-Jährige versuchte auszuweichen und lenkte dabei nach links. Dort kollidierte er mit einem Strommasten, einem Holzhaus sowie einem Holzzaun. Der 26-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer zogen ich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Beide wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Ford entstand erheblicher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (red.-20.09.2021 19:18)



In den Gegenverkehr geraten - Drei Kinder verletzt

Marienheide - Drei verletzte Kinder und hoher Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen (20. September) auf der Straße "Am Krüenberg" in Marienheide ereignet hat.

Eine 43-jährige Marienheiderin fuhr um 7:40 Uhr mit ihrem silbernen Seat auf der Straße "Am Krüenberg" in Fahrtrichtung Klosterstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie in einer Rechtskurve plötzlich in den Gegenverkehr. Dort kam ihr in einem grauen Kia eine 33-jährige Marienheiderin entgegen. Diese versuchte noch dem entgegenkommenden Auto auszuweichen, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Während die 33-jährige Kia-Fahrerin und deren Beifahrerin unverletzt blieben, erlitten drei Kinder (7, 8 und 10 Jahre) auf der Rückbank leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die verletzten Kinder für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus. Die Seatfahrerin blieb unverletzt. An den beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (20.09.2021 19:16)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2020 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung