Suche:
 Inhalt

Blaulicht
Aktuelle Berichte - Hinweise vom 1.06.2018

Morsbacherin mit 2,5 Promille am Steuer erwischt
Vier Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt
Vier Einbrüche in Nümbrecht
2,5 Promille - Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt
Blitz setzt Pferdestall in Brand


Weitere Meldungen:   30.05.2018  29.05.2018  28.05.2018  27.05.2018  25.05.2018  

Zu tief ins Glas geschaut – Führerschein sichergestellt

Morsbacherin mit 2,5 Promille am Steuer erwischt

Waldbröl - Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend (31.Mai) in Waldbröl-Herfen musste sich eine 45 Jahre alte Autofahrerin aus Morsbach einer Blutprobenentnahme unterziehen. Zu dem Unfall war es gegen 21 Uhr an der Kreuzung Herfener Straße / Baumener Straße gekommen, als der Wagen der 45-Jährigen offenbar auf der leichten
Gefällstrecke zurückrollte und gegen den Wagen einer 49-jährigen Ruppichterotherin stieß, die gerade von der Herfender Straße auf die Baumener Straße abbog.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten erhebliche Gleichgewichtsstörungen bei der Morsbacherin fest - ein vor Ort durchgeführter Schnelltest zeigte einen Wert von 2,5 Promille an. Den Führerschein der Frau stellte die Polizei sicher. (red.-01.06.2018 15:40)



Vier Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt

Wiehl - Am Donnerstagnachmittag (31. Mai) meldeten Zeugen gegen 14.40 Uhr der Polizei, dass vier Jugendliche gerade ein Bushaltestellenhäuschen auf der Homburger Straße mit Fußtritten malträtieren; die Wellblechverkleidung wurde dabei erheblich zerbeult. Zwar hatten sich die Personen beim Eintreffen der Polizei bereits entfernt, konnten jedoch aufgrund der guten Personenbeschreibung wenig später angetroffen werden. Die vier in Wiehl wohnenden Tatverdächtigen zwischen 14 und 18 Jahren räumten die Tat ein - sie erwartet nun neben einem Strafverfahren auch eine Schadensersatzforderung. (red.-01.06.2018 15:38)



Vier Einbrüche in Nümbrecht

Nümbrecht - Drei Firmen im Industriegebiet Elsenroth und eine Bäckerei in Nümbrecht haben Einbrecher in den vergangenen Tagen aufgesucht. In Elsenroth waren es zwei Firmen in der Straße "Alte Ziegelei" und eine Firma in der Brüderstraße, in die die Täter zwischen dem frühen Dienstagabend und Mittwochmorgen (29./30. Mai) eingedrungen sind. In einem Fall verursachten die Diebe lediglich Schäden durch das Aufbrechen von zwei Türen. Bei den anderen beiden Taten konnten sie Bargeld, zwei Kameras und ein Mikrophon erbeuten. Zwischen 17.45 und 05.10 Uhr von Donnerstag auf Freitag (31.05./01.06) stiegen Einbrecher durch ein Fenster in einen Lagerraum einer Bäckerei an der Hauptstraße ein. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten erbeuteten sie einen geringen Bargeldbetrag. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei in Waldbröl unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen. (red.-01.06.2018 15:35)



2,5 Promille - Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt

Hückeswagen - Über zwei Promille zeigte das Testgerät bei einem 25-Jährigen aus Hückeswagen an, der zuvor beim Ausparken gegen einen anderen Wagen gestoßen war. Gegen 17.50 Uhr teilten Zeugen der Polizei am Donnerstag (31. Mai) mit, dass ein Autofahrer beim Ausparken auf einem Parkplatz an der Straße "Großberghausen" gegen ein anderes Fahrzeug geraten sei und sich anschließend entfernt habe.Zwar konnte die herbeigerufene Polizei keinen Schaden an dem geparkten Auto entdecken, aber der Verdacht kam auf, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden hat. Daher suchten die Beamten die Halteranschrift auf, wo sie den 25-Jährigen erheblich alkoholisiert antrafen. Es folgte eine Blutprobenentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins. (red.-01.06.2018 15:32)



Unterstand brennt vollständig nieder

Blitz setzt Pferdestall in Brand

Reichshof - Durch einen lauten Knall wurden heute Morgen, gegen 5.20 Uhr die Pferdehalter auf einen Blitzeinschlag in ihrem 100 m² großen Pferdestall in Breidenbach aufmerksam, der schon bei der ersten Nachschau in Flammen stand. Die Pferde konnten noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Die Pferdehalter wählten den Notruf. Kurz darauf war die Feuerwehr Reichshof mit rund 50 Einsatzkräften aus den Einheiten Mittelagger, Hunsheim und Eckenhagen vor Ort. (red.-01.06.2018 14:57)




 




Handy klingelt: Hallo Schatz…!



© 2003-2018 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung