Tiere brauchen starke Partner und ein sicheres Zuhause. Helfen Sie uns, damit wir uns auch weiterhin für die Tiere stark machen können.
 Inhalt

Impressum

THEA e.V.

1. Vorsitzender Wilhelm Muth
Vereinssitz
Herbertshagener Straße 1
51597 Morsbach

TierNotruf
0171/6073542

Mail: info@thea-ev.de


Unsere Seite befindet sich nach der Umgestaltung weiter im Aufbau. Die alten Artikel finden Sie im Archiv. Im Laufe der Zeit werden neue Rubriken angelegt, so dass Sie zukünftig einen schnellen Überblick über die Themen erhalten, die Sie interessieren. Wir bitten um etwas Geduld.

Morsbach - Herzschlagfinale! Wir haben seit Juni, da war es fürs Pferdeheu noch zu früh, auf drei aufeinanderfolgende Sonnentage gewartet. Lange vergeblich!… Aber jetzt ist es geschafft! Die reichliche Ernte ist unter Dach und Fach! Und gleich danach hat´s aus allen Kübeln gegossen! Das Foto zeigt nur die Ernte von einer unserer Wiesen! Ganz herzlichen Dank an unsere Helfer! ... mehr

Morsbach - Die Suche nach dem Täter dauert an. Vor gut einem Jahr machten Angler einen grausamen Fund an der Burg Volperhausen. In einem der dortigen Fischteiche trieb ein toter Hundewelpe. Der kleinen Hündin war die Schnauze mit Klebeband zugebunden worden, der Körper war mit Steinen beschwert, die an einem Stirck um den Hundekopf befestigt waren. Es gibt Hinweise darauf, dass der Welpe bei lebendigem Leib ertränkt wurde ... mehr

NRW - Immer wieder ein beliebtes Streitthema vor Gericht: Tiere! Was müssen insbesondere Hundehalter bei der Ausführung ihrer Lieblinge beachten? Das Landgericht Köln hat im Bereich der Tierhalterhaftung hierzu eine Entscheidung getroffen. Im konkreten Fall waren zwei Hundehalter im Begriff ihre Tiere abzuleinen, wobei es zu einer Verletzung kam, mit der sich schließlich das Gericht beschäftigte ... mehr

Siegen - Unbekannte holten in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem freistehenden Einfamilienhaus in Siegen-Eiserfeld in der Eichertstraße ein Kaninchen aus seinem verschlossenen Käfig im Garten und töteten es anschließend im Garten des Hauses. Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Personen im Bereich der Eichertstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Siegen unter 0271-7099-0 zu melden. (Montag, 23. November 2015) ... mehr

Gebhardshain - Seit Mittwoch, 04.11.15 wird Kater Mimo vermisst. Er ist kastriert aber nicht registriert, seine Fellfarbe ist die eines Kathäusers, mit weißen Pfoten, weißer Brust und weiß mit grauem Fleck an der Nase, Infos bitte per info@thea-ev.de . Meldet Eure vermissten / gefundenen Tiere aus dem Raum OBK / SU / AK auch über facebook
www.facebook.com/groups/tierkreis.obksuak/ ... mehr

Oberberg - Er ist fit agil, spielt gerne, ist aber in der Wohnung ruhig und lieb und kann auch schon einmal alleine bleiben. Sharky macht einfach nur Spaß. Der fünfjährige Mischlingsrüde muss aufgrund einer veränderten Lebenssituation seiner Besitzer ein neues, ebenso liebevolles Zuhause finden. Der kastrierte Rüde, der auch mit anderen Hunden verträglich ist, hat eine Schulterhöhe von rund 45 cm und wiegt etwa 15 kg. Sharky ist ein sehr freundlicher Hund und sucht ein ebenso ansprechendes Zuhause ... mehr

Kreuztal - Im Zusammenhang mit dem Diebstahl der beiden Heidschnucken in Kreuztal vom 25.07.2015 haben Zeugen jetzt vier Tage später (am 29.07.2015) im Bereich oberhalb des Parkplatzes der Schrebergärten der Erlersiedlung zwei Tierkadaver in Müllsäcken aufgefunden und vor diesem Hintergrund die Polizei über den Fund informiert. Das Kreuztaler Kriminalkommissariat geht aktuell davon aus, dass es sich bei den Tierkadavern um die nicht mehr verwertbaren Reste der zuvor entwendeten und alsdann von den Unbekannten geschlachteten Heidschnucken handelt. Bereits bei dem ersten Diebstahl einer Heidschnucke vom 07.04.2015 war der Tierkadaver ebenfalls in Mülltüten nur 150 Meter vom jetzigen Fundort entfernt entsorgt worden ... mehr

Waldbröl/Ruppichteroth - Verzweifelte Suche nach Leyla. Die siebenjährige Pinscher-Hündin wurde am 4. Juli gegen 13 Uhr vor dem Penny Markt in Ruppichteroth gestohlen. Sie war von der Mutter der Halterin, die den Hund häufig zuhause in Waldbröl betreut hat, für einen kurzen Einkauf vor dem Markt angebunden worden. Aufgrund der hohen Temperaturen hatte die Waldbrölerin den Hund nicht im Auto lassen wollen. Diese Fürsorge wurde bitter bestraft ... mehr

Morsbach - Angler haben heute Nachmittag einen toten Hundewelpen in einem Fischteich gefunden. Der kleinen Hündin war die Schnauze mit Klebeband zugebunden worden, der Körper war mit Steinen beschwert, die an einem Strick um den Hundekopf befestigt waren. Das offenbar noch recht junge Tier wies keine äußeren Verletzungen auf. Es gibt Hinweise darauf, dass der Welpe bei lebendigem Leib in den Weiher geworfen und ertränkt wurde. 1.000 Euro Belohnung für Hinweise ... mehr

Morsbach - Mit gezielten Kopfschüssen wurden am Wochenende zwei gesunde Jungrinder von Unbekannten auf einer Weide in Niederdorf getötet. Nicht ausgeschlossen ist, dass der oder die Täter zur Hinrichtung der zutraulichen Tiere unterschiedliche Waffen benutzt haben. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, wurden die toten Tiere von einer Spaziergängerin auf der sehr abgelegenen und von keiner Straße einsehbaren Weide entdeckt. Die Polizei bittet um Hinweise ... mehr

Troisdorf - Zur Erinnerung: In der Nacht zum 31.05.2015 brannte am Hüttenweg in Troisdorf ein Pferdeunterstand, bei dem hoher Sachschaden entstand. Auf der Pferdekoppel standen zum Zeitpunkt des Brandes neben dem Shetlandpony Mario drei weitere Pferde. Die drei Pferde konnten durch die Besitzerin der Tiere auf einer anderen Weide wieder gefunden werden. Mario war jedoch verschwunden. Trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte das Tier nicht gefunden werden. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ebenfalls erfolglos. Das zuständige Kriminalkommissariat leitete Ermittlungen wegen der vorsätzlich begangenen Brandlegung sowie des Diebstahls des Shetlandponys ein ... mehr

Troisdorf - Im Zuge der Ermittlungen der Kripo zum Diebstahl des Ponys "Mario" und dessen Tötung ergab sich ein Tatverdacht gegen eine junge Frau aus Troisdorf. Am Freitag wurde sie in ihrer Wohnung festgenommen. In der Vernehmung räumte sie ein, in der Nacht zum 31. Mai den Brand an dem Pferdestall an der Hüttenstraße in Troisdorf-Eschmar gelegt und das Pony getötet zu haben. Zudem benannte sie den Ablageort restlicher Teile des Tieres in einem Waldstück nahe der Pferdekoppel. Die Polizei stellte die Körpereile an der angegebenen Stelle sicher. Die mutmaßliche Täterin wurde am heute dem Haftrichter vorgeführt ... mehr

Troisdorf - Nachdem nach dem Brand eines Pferdeunterstandes in der Nacht zum 31.05.2015 in Troisdorf-Eschmar ein Mini-Pony vermisst wurde, wurden nun am 05.06.2015 abgetrennte Körperteile des Tieres gefunden. Passanten meldeten gegen 8 Uhr den Fund eines Pferdebeins auf dem Parkplatz "Jakobshecke", unweit des Brandortes. Inzwischen wurden zwei weitere abgetrennte Pferdebeine auf einer Wiese am Siegdamm und nahe der früheren Koppel des Mini-Ponys entdeckt. Die Kripo hat die Ermittlungen nun auch wegen gravierenden Verstößen gegen das Tierschutzgesetz ausgeweitet ... mehr

Stuttgart - Cavallo , das meistverkaufte Reit- und Pferdesportmagazinn Deutschlands aus dem Hause Motorpresse Stuttgart , hat eine Smartphone-App entwickelt, mit deren Hilfe Reiter Giftpflanzen erkennen und ihre Pferde schützen können. Die CAVALLO-Giftpflanzen-App zeigt auf rund 100 Fotos die 70 für Pferde gefährlichsten Giftpflanzen. Die App vermittelt detailliertes Botanik-Wissen, mit dem Reiter giftige Gewächse auf Wiesen und Koppeln zu jeder Jahreszeit sicher identifizieren können. Die App beschreibt detailliert die Vergiftungssymptome beim Pferd und wie sich Reiter im Notfall verhalten sollen ... mehr

Waldbröl - Die schokobraune Hündin "Tutnix" wurde am Mittwochabend gegen 21:15 Uhr freilaufend an der B478, bei Ziegenhardt entdeckt. Der Finder hat sie mitgenommen und sucht seitdem nach dem Halter. Die Hündin ist in einem sehr guten Pflege- und Ernährungszustand, brav, absolut stubenrein. Sie trägt ein rotes Geschirr mit der Aufschrift "Die tut nix", ein beiges Hundehalsband und ein Flohhalsband. "Tutnix" ist leider nicht gechipt und trägt auch keine Hundemarke ... mehr

Oberberg - aktualisiert - „Rüdi“, ein nicht kastrierter Mischlingsrüde wurde von Spaziergängern gefunden. Der Kleine ist sehr lieb, schon etwas älter und sehr unglücklich, weil ihn bis jetzt niemand vermisst. Der Rüde ist gechippt, war aber nicht bei Tasso registriert. Dennoch ist es gelungen, den kleinen Ausreißer wieder in Frauchens glückliche Arme zu bringen ... mehr

Nümbrecht - Ein 61-jähriger Landwirt aus Nümbrecht wurde von einem Bullen getötet. Der Tierrechtsverein Animal Peace e.V. feiert dieses Unglück. Aus diesem Anlass erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gitta Connemann und der zuständige Wahlkreisabgeordnete Klaus-Peter Flosbach: „Im Namen unserer Fraktion sprechen wir der Familie des verstorbenen Landwirts unser tiefempfundenes Beileid und Mitgefühl aus. Es ist eine Tragödie, durch ein solches entsetzliches Unglück den Ehemann und Vater viel zu früh zu verlieren. Der Versuch von Animal Peace, diese familiäre Tragödie für seine Zwecke zu nutzen, ist menschenverachtend. Den Tod eines Landwirtes zu feiern, hat weder mit Frieden noch mit Tierschutz etwas zu tun. Hier wird aus vermeintlicher Tierliebe Menschenfeindlichkeit." ... mehr

Much/Marialinden - Zwei rote Kater sind am 10. August, in der Nacht von Sonntag, auf Montag in Much Ophausen entlaufen. Sie waren dort in Urlaubspflege. Flynn und Lucky sind in Marialinden zuhause und suchen möglicherweise den Heimweg, müssen aber nicht zusammen unterwegs sein. Die beiden Kater sind zwei Jahre alt, gechipt und kastriert, beide sind sehr scheu. Für einen Hinweis, wo sich Flynn und Lucky aufhalten wären wir sehr dankbar. Tel.: 01784573048 ... mehr

Kreis Altenkirchen - In der Nacht von Sonntag, dem 17.08.14 auf Montag, dem 18.08.14 wurde einem Pferd in der Gemarkung Birkenbeul offensichtlich mit einer Schnittwaffe der Bauch aufgeschlitzt. Der Eigentümer fand das schwer verletzte Tier morgens auf seiner Weide. Die Koppel befindet sich an der Landesstraße 267 - untere Abfahrt nach Birkenbeul.

Wer hat in der vergangenen Nacht dort Beobachtungen gemacht, Personen oder ein Fahrzeug gesehen? Hinweise erbittet die Polizei Altenkirchen, Tel. 02681/9460
(19.08.2014 11:47) ... mehr


Gummersbach - Sechs wertvolle Zuchttauben stahlen unbekannte Täter aus einem Verschlag in der Kastanienstraße in Gummersbach-Bernberg. Die Diebe hebelten ein Fenster des Taubenverschlags auf und entwendeten gezielt mindestens sechs der wertvollen Tiere. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 1:00 Uhr. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach
unter der Tel. Nr. 02261 81990 ... mehr

AK-Das Landgericht Koblenz verurteilt in einem inzwischen rechtskräftig gewordenen Urteil das Land Rheinland-Pfalz, für die Versorgung von Tieren zu zahlen. Die Tiere waren uns von der Polizei anvertraut worden, nachdem die Halter in Haft genommen worden waren. Das Gericht gab uns in allen Punkten Recht. Das Land hatte vor allem argumentiert, die Kosten seien vom Veterinäramt Altenkirchen zu zahlen. Das Gericht urteilt, es stehe dem Land frei, die Kosten vom Kreis einzuklagen, die an uns zu zahlen seien. Es sei jedenfalls nicht unsere Sache, ermitteln zu müssen, wer zuständig sei, wenn beteiligte Behörden die Zuständigkeiten hin- und herschieben ... mehr

Rhein-Sieg-Kreis - Diese beiden Hunde (Rüden) wurden am 20. November und 21. November in Neunkirchen-Seelscheid in der Ortslage Rengert gefunden. Sie tragen französische Chips, die bei Tasso nicht registriert sind. Derzeit laufen Ermittlungen in Frankreich. Beide Hunde sind in einem sehr guten Zustand, friedlich, aber etwas unerzogen. Nicht auszuschließen, dass sie aus dem Tierschutz stammen. Der dunklere Rüde ist erst vor Kurzem kastriert worden. Hinweise zum Halter bitte an THEA: 0171-3219391 oder info@thea-ev.de ... mehr

Köln - Bei Tierärzten im Stadtgebiet Leverkusen mussten heute (7. Oktober) mehrere Hunde aufgrund von Vergiftungserscheinungen behandelt werden. Zwei der Tiere sind bereits gestorben. Die Polizei Köln warnt Spaziergänger im Bereich des Oulusees (Ophovener Weiher) in Leverkusen - Steinbüchel vor möglichen Giftködern. Es liegen den Beamten mehrere Strafanzeigen von Hundebesitzern vor. Drei Hunde befinden sich nach derzeitigem Stand in tierärztlicher Behandlung. Zwei weiteren Hunden konnte nicht mehr geholfen werden. Sämtliche Tierhalter gaben den Beamten oder Tierärzten gegenüber an, dass sie kurz vor Auftreten der Erkrankung mit ihren Vierbeinern im Bereich des Oulusees unterwegs waren. Unklar ist bislang, wie es zu den Vergiftungen gekommen ist. Die Polizei suchte am Nachmittag in dem Gebiet bereits nach möglichen Ködern. Beamte stellten in der Nähe des Sees Hundefutter sicher ... mehr

Oberberg - Schon bei einer Außentemperatur von 25°C kann sich das Wageninnere in kurzer Zeit auf bis zu 60°C erhitzen. Das hält kein Hund aus. Derzeit sind für den Oberbergischen Kreis Temperaturen um die 30 Grad angesagt. Steht das Auto in der Sonne, hat der Hund schon nach kurzer Zeit keine Überlebenschancen. Selbst wenn die Fenster einen spaltbreit geöffnet sind, verringert sich die Innenraumtemperatur nicht ausreichend. Eine lebensrettende Luftzirkulation entsteht dadurch nicht. Das Auto wird zum tödlichen "Backofen" ... mehr

Morsbach - Sieben Jahre lebte "Adele" in ihrer Familie, dann kam ein Kind und ein "Vorzeigehund" hinzu und die klitzekleine Hündin wurde einfach ausrangiert. "Sie nervt", so die Ex-Besitzerin. Doch das können wir keineswegs bestätigen. Im Gegenteil, die klitzekleine Pinscher-Mix-Hündin, der wir aufgrund ihrer kaltherzigen Abschiebung den Namen "Adele" gegeben haben, hat ausschließlich positive Eigenschaften. Sie ist sehr lieb und anhänglich, gehorcht aufs Wort und macht keinerlei Probleme. "Adele" möchte einfach nur gefallen. Sie ist noch ein bisschen devot, anhänglich aber nicht lästig. Und manchmal ist sie ein kleiner Clown ... mehr

Morsbach - THEA konnte nach umfangreichen Recherchen die Täterin ermitteln, die ihren Rhodesian Ridgeback Welpen am 12.04.2013 an einem Parkplatz nahe der Ortschaft Windeck-Rossel angebunden zurück ließ. Sie wohnt in der Gemeinde Eitorf. Sie gab an, den Hund am 02.04. von einer Züchterin erhalten zu haben. Zwei Tage später stellte sie ihn einem örtlichen Tierarzt zur Impfung vor und erfuhr, dass er einen Herzfehler hat ... mehr

Windeck/Morsbach - Auf einem Parkplatz an der K 55 in Windeck-Rossel wurde heute Morgen ein ausgesetzter etwa 14 bis 16 Wochen alter Rhodesian Ridgeback Welpe an einem Baum angebunden gefunden. Die kleine Hündin ist stark abgemagert. Eine Unbekannte hatte den Hund bei der Polizei Siegburg gemeldet, war aber selbst nicht vor Ort, als die wir mit dem zuständigen Bezirksdienstbeamten am Fundort eintrafen. Neben dem Hund lag unter anderem ein Plüschherz mit der Aufschrift "I love you" ... mehr

Nümbrecht - Rauhaardackelhündin Nina sucht ein neues Zuhause. Ninas Frauchen ist selbst mittlerweile so alt, dass sie ihre 14-jährige Hündin nicht mehr versorgen kann. Nina ist ausgesprochen zutraulich und gutherzig. Sie fügt sich in jede Familie gut ein. Sie ist katzenverträglich, benötigt keine Medikamente oder Spezialfutter. Nina ist sterilisiert, entwurmt und wurde regelmäßig geimpft. Sie gerne spazieren, sofern die Touren nicht all zu lang sind. Für den forschen Umgang mit Kindern ist Nina vermutlich zu alt. Es wäre schön, wenn sich recht bald ein neues Frauchen /Herrchen in einem ruhigen Zuhause findet ... mehr

Morsbach - aktualisiert - Spaziergängerinnen, die mit ihrem Hund unterwegs waren, entdeckten am Mittwochvormittag einen alten Jagdhund, der sich jaulend und mit letzter Kraft über die Wiesen schleppte. Der alte Rüde, der aufgrund einer starken Entzündung auf einem Auge blind war, war völlig erschöpft und orientierungslos. Die Spaziergänger nahmen sich des Tieres an und informierten den Tierschutzverein THEA. Inzwischen hat sich der Besitzer des alten Hundes gemeldet und ihn wieder zu sich nach Hause geholt. Er gab an, der Hund sei ihm entlaufen ... mehr

Oberberg - Beim Kauf loser Eier auf Wochenmärkten können Verbraucher zu Ostern unliebsame Überraschungen erleben: An vielen Marktständen werden immer noch Eier aus Käfighaltung angeboten. Bei ihrer vorösterlichen Eiersuche von losen und verpackten Waren im Handel hat die Verbraucherzentrale NRW bei sieben von neun Wochenmärkten Eier von eingesperrten Hühnern entdeckt. Supermärkte und Discounter nahmen hingegen die Abneigung von Kunden ernst: In ihren Läden gab’s keine Käfigeier. Offensichtlich wird das gute Image der Wochenmärkte ausgenutzt, um die unbeliebten Käfigeier an die Kundschaft zu bringen, vermutet die Verbraucherzentrale NRW ... mehr

Morsbach - Die Zeit läuft "Baxter" davon. Bis Ende März muss für den feinen Kerl ein neues Zuhause gefunden werden. Sein Frauchen darf ihn nicht mehr halten und muss ihn nun schweren Herzens abgeben. "Baxter" ist etwa sechs Jahre alt, Kopfarbeit und Auslauf sind sein Ding, und er ist neugierig, freut sich über Abwechslung. Der etwa kniehohe Rüde ist sehr verschmust und anhänglich, Fremden gegenüber zeigt er anfangs eine gesunde Skepsis. "Baxter" ist ein Kumpel fürs Leben. Auch wenn er nicht mehr der Allerjüngste ist, nimmt er neue Herausforderungen interessiert an und lebt sich bestimmt schnell in seinem neuen Zuhause ein ... mehr

Freitag Abend, 22.25 Uhr, ersuchte die Feuerwehrleitstelle Wissen um Hilfe. Nach einem Brand in einem allein gelegenen Gehöft nahe Katzwinkel, in dessen Verlauf die beiden Bewohner ins Krankenhaus eingeliefert wurden, liefen im nur teilweise umzäunten Außenbereich drei ausgewachsene Dalmatiner aufgeregt und wild bellend umher. Wir waren ca. 40 Minuten nach der Benachrichtigung mit zwei Tiertransportfahrzeugen am Einsatzort. Ein Abtransport der Tiere, der für sie weitere Aufregung verursacht hätte, war jedoch nicht notwendig. Es gelang, gemeinsam mit den Einsatzkräften der Feuerwehr, die Tiere in einem trockenen und rauchfreien Gebäudeteil unterzubringen, wo sie sich beruhigen konnten. Weder Mensch noch Tier kamen zu Schaden ... mehr

Morsbach - Nach dem Bericht über die beiden ausgesetzten Hunde aus Birken-Honigsessen haben sich mehrere Leser von Oberberg Heute beim Tierschutzverein THEA gemeldet und Hinweise auf den Halter gegeben. Der Morsbacher hat inzwischen zugegeben, die beiden verwahrlosten Hunde ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen zu haben. Aufgrund privater Probleme habe er die Hunde nicht mehr halten können und habe keinen anderen Ausweg gesehen. Er muss nun mit umfangreichen Konsequenzen rechnen. Für die jüngere Hündin sucht THEA nun ein neues gutes Zuhause ... mehr

Morsbach - Zwei Notfälle schockieren derzeit die Mitarbeiter von THEA. Am Mittwochmorgen entdeckten Zeugen, gegen 5.30 Uhr, zwei angebundene Hunde an einer Bushaltestelle im Ortskern von Birken-Honigsessen. Die Tiere waren in einem völlig verwahrlosten Zustand. Bei einer der beiden Hündinnen war ein dünnes Halsband bereits derart eingewachsen, dass sie nur schwer atmen konnte. Die ältere Hündin ist stark verängstigt und ihr gesundheitlicher Zustand lässt kaum Hoffnung auf eine Genesung. Die Hunde haben vermutlich die ganze Nacht draußen in frostiger Kälte verbracht, was nicht ohne Folgen geblieben ist ... mehr

Morsbach - Für Nick (Dobermann), Socke (Schäferhund) und ihre Kinder Hexe (Dobermann-Schäferhund-Mix) und Mutz (Dobermann-Schäferhund-Mix) wird dringend ein neues Zuhause gesucht. Die Halterin muss die bisher in der Familie gehaltenen Hunde schnellst möglich abgeben. Ein anstehender Umzug und gesundheitliche Probleme zwingen die Hundehalterin zur Abgabe ihres Rudels ... mehr

Nümbrecht - In einem Katzenkorb entsorgt hat ein bislang unbekannter Tierhalter am Samstagabend zwei etwa acht Monate alte Katzen im Nümbrechter Ortskern. Die beiden gesunden und wunderschönen Tiere suchen nun ein neues und sicheres Zuhause. Die hübsche "Glückskatze" und der schwarz-weiße Kater, die nicht nur durch ihre ´schöne Zeichnung bestechen, haben die herzlose Aktion ihres ehemaligen Halters gut überstanden. Wir bitten um Hinweise zum Halter ... mehr

Waldbröl - Offenbar orientierungslos lief am Mittwochnachmittag eine Jagdterrier Hündin mit ihren beiden Welpen über die K 28 zwischen Drinsahl und Happach. Trotz intensiver Suche konnte der Halter erst nicht ausfindig gemacht werden. Aufgrund der Veröffentlichung meldete er sich am Donnerstag, holte seine Hunde ab und gab an, die Welpen abgeben zu wollen ... mehr

Morsbach-Volperhausen - Ein junger Kater, der von uns „Findus“ genannt wurde, sucht dringend seine Leute. Der kleine Grautiger ist in einem guten Pflege- und Ernährungszustand. Er trägt ein schwarzes Flohhalsband. „Findus“ wurde in Volperhausen auf der Hauptstraße gefunden. „Findus“ ist kastriert, circa ein Jahr alt ... mehr

Mit Urteil vom 10. August 2012 hat der 20. Senat des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen die Rechtmäßigkeit einer Ordnungsverfügung des Kreises Coesfeld bestätigt, mit der dem Kläger untersagt worden war, Tiere zu tätowieren oder tätowieren zu lassen. Auslöser der Ordnungsverfügung war das Vorhaben des Klägers, ein Pferd mit der sog. "Rolling-Stones-Zunge" tätowieren zu lassen ... mehr

Gebhardshain - Am Sonntag, den 5. August wurde der Polizei Betzdorf ein besonders schwerer Fall eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. In der Ortslage Malberg wurden nach bisherigen Ermittlungen in der vergangenen Nacht durch unbekannte Täter insgesamt sechs Großtiere (ein Pferd, zwei Esel und drei Ponys) in einer Stallung durch mehre Stiche in die Herzgegend brutal getötet ... mehr
Kurzmeldungen


Bienenvolk in Reichshof-Hunsheim gestohlen


30 Schafe am 21. Februar 2013 in Niehl getötet - Polizei sucht dringend Zeugen


8 und 9-jährige Jungs schlagen sieben junge Lämmer tot


Stressfreie Kühe in Russlands „Dauersommer“


Mit Luftgewehr auf Katze geschossen


Eisbär Knut ist tot

INFO
THEA e.V. ist ein eingetragener und
als gemeinnützig anerkannter Verein im Sinne der §§ 51ff. der Abgabenordnung.

Bitte unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit
durch Ihren Förderbeitrag

THEA e.V. Morsbach

Volksbank Oberberg e.G.
IBAN: DE59384621350509999015
BIC: GENODED1WIL

Finanzamt Gummersbach UStNr.: 212/5810/0724


THEA e.V. wurde 1999 von Kriminalbeamten, Tierärzten und erfahrenen Tierschützern gegründet.
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt .

© 2003-2010 THEA e.V. Alle Rechte vorbehalten.